Suche
  • Marie-Sophie Wilhelm

Meine Wohlfühl-Tipps zur Weihnachtszeit

Aktualisiert: 15. Nov 2019


Bald ist meine Lieblingszeit des Jahres wieder da, denn Weihnachten naht in großen Schritten. Am meisten freue ich mich darauf, jedes Jahr meine Wohnräume weihnachtlich zu dekorieren und das Weihnachtsfeeling zu mir nach Hause zu holen. Da darf es dann auch ruhig einmal etwas kitschiger ausfallen, Hauptsache es wirkt gemütlich, gleichzeitig geschmackvoll und ich kann die Seele so richtig baumeln lassen. Meinem Weihnachtsbesuch soll es dann natürlich ähnlich gehen.


Die kalte Jahreszeit

In meinem letzten Blogartikel habe ich euch schon ein paar Einrichtungstipps für die kalte Jahreszeit verraten – vieles davon könnt ihr gleich für die Weihnachtszeit belassen.

Hier kommt ihr zu meinem Artikel.


Zusätzlich zu diesen Tipps habe ich noch weitere Empfehlungen, damit es bei euch zuhause bereits jetzt „weihnachtelt“ :-)


Der DIY-Adventkranz

Egal ob gekauft, selbst gebastelt, klassisch aus grünen Zweigen oder mal etwas ganz Ausgefallenes – gestalte deinen Adventkranz ganz nach deinem Geschmack! Ich persönlich bevorzuge DIY-Anleitungen für Adventkränze aus dem Netz, tobe mich jedes Jahr aufs Neue aus und bin immer wieder begeistert, wie viele tolle Beschreibungen es mittlerweile gibt, um sich jährlich einen ganz individuellen Kranz selbst zu basteln. Wenn es etwas ausgefallener sein darf, versuch es doch mal mit einer Dekoschale und stelle vier Kerzen in deinem Wunschdesign darauf. Lege noch ein paar kleine Weihnachtskugeln dazu, mit glitzernden Dekosternen verzieren und fertig ist dein selbstgebastelter „Adventkranz“! Der Vorteil daran ist, dass du die einzelnen Teile jedes Jahr wiederverwenden kannst!


Das große Festessen

Ein gut geschmückter Weihnachtstisch macht immer viel her. Um optisch auf der sicheren Seite zu sein, empfehle ich als ersten Schritt, das Farbkonzept für euren Festtagstisch zu wählen. Achtet darauf, dass der Weihnachtstisch nicht zu bunt ausfällt – am besten gezielt 1-2 Farben wählen und beim Dekorieren einsetzen. Dekoelemente aus der Natur wie Tannenzapfen und Zweige, aber auch Stücke aus Metallic machen optisch viel her, wirken aber nicht zu überladend. Zusätzlich würden noch ein paar schöne Kerzenständer Romantik und festliche Stimmung herbeiführen. Die Servietten sollten ebenfalls farblich zur Tischdeko passen. Für einen freundlichen und festlichen Essbereich kann ich euch übrigens geschmackvolle Tische von Porta empfehlen.


Da kann einem gemeinsamen Festessen mit den Liebsten nichts mehr im Wege stehen :-)


Kuschelige TV-Abende auf der Couch

Gerade in der Weihnachtszeit verbringe ich meine Feierabende gerne vor dem Fernseher. Bestimmt habt auch ihr eure weihnachtliche Film-Favoritenliste parat, welche immer dann zum Einsatz kommt, wenn die Adventzeit anbricht. Macht es euch auf eurer Couch mit einer Tasse Tee und einer Kuscheldecke gemütlich, dreht euren Lieblings-„Weihnachtsschnulzen“ auf und genießt das Leben :-) Fehlt es euch noch an dem richtigen Sofa, werdet ihr hier bestimmt fündig. An dieser Stelle bedanke ich mich bei Porta für die Zusammenarbeit.


Weihnachtsschmuck-Highlights

Kerzen, Sterne & Lichterketten dürfen in der Adventzeit auf keinen Fall fehlen. Möchtet ihr etwas Individuelles, kann ich hier wieder nur auf DIY-Varianten hinweisen. Meine Favoriten sind derzeit „Wattebällchen an den Fenstern“ – einfach ein paar Wattekügelchen an einer Schnur am Fenster anbringen – schon habt ihr weiße Weihnachten :-) Mein nächster DIY-Tipp sind schlichte weiße Kerzen, welche ihr je nach Lust und Laune dekorieren könnt: Entweder mit Glitzer bekleben oder mit Zimtstangen umwickeln. Lasst eurer Fantasie freien Lauf! Und nicht zu vergessen: Lichterketten! Sie bringen den Weihnachtszauber erst in die Wohnung :-)


0 Ansichten