Suche
  • Marie-Sophie Wilhelm

Meine Einrichtungstipps durch Corona


Ich denke, dass wir uns mittlerweile alle damit abgefunden haben, sehr viel Zeit zuhause verbringen zu müssen. Doch dieses „Muss“ soll für uns so angenehm wie möglich sein. Ich erlebe gerade, wie viele Menschen in meinem Umfeld ihre Inneneinrichtung überdenken und etwas verändern wollen – nicht nur, weil sie sich an ihrem aktuellen Interieur sattgesehen haben, sondern weil sie nun teilweise andere Werte bezüglich der Einrichtung entwickelt haben. Was ist mir in meinen eigenen vier Wänden wichtig? Wie möchte ich mich fühlen, wenn ich meine Wohnung betrete und was möchte ich mit meiner Einrichtung von mir preisgeben?

Folgende Trends kann ich seit Ausbruch der Pandemie in unseren vier Wänden erkennen und diese habe ich nun für euch zusammengefasst:

Ordnung bringt Ruhe und inneren Frieden

Das Thema „Minimalismus in der Einrichtung“ begleitet uns nun schon seit längerer Zeit und noch IMMER ist dieser Trend bei uns zuhause zu finden. Der minimalistische Stil aus Skandinavien mit seinem cleanen, hellen und eher kühlen Touch, begleitet von neutralen Farben wie Weiß und Grau, besticht durch seine „ruhige Erscheinung“ . Dadurch können wir abschalten, Ruhe finden und uns von Reizüberflutungen komplett lösen. Eine aufgeräumte und reine Wohnung sorgt für Ruhe und Entschleunigung und daher empfehle ich diesen Trend auch in der aktuellen Zeit wieder. Abgesehen von der inneren Ruhe bringt ein cleaner Einrichtungsstil mit sich, dass man weniger aufräumen muss, da einfach weniger Zeug rumliegen kann. Wenn unser soziales Leben erst mal wieder zur Gänze hochgefahren ist, sind spontane Gäste herzlich willkommen, da man nicht Stunden zuvor auf eine aufgeräumte Wohnung hinarbeiten muss – praktisch, oder? :-)

Nicht nur neue Deko, auch neue Möbel

Kaum öffnen die Möbelhäuser wieder, merken wir, wie es uns dort hinzieht. Wir lassen uns inspirieren, ergattern das ein oder andere Schnäppchen oder „vermöbeln“ unsere Wohnung komplett neu. Beobachten konnte ich, dass nicht nur eine neue Dekoration zur Ergänzung der Einrichtung gesucht wird, sondern aktuell komplett neu möbliert wird. Die Couch, welche vor Jahren noch das It-Piece in der Wohnung war, das TV-Regal, welches immer seine Dienste geleistet hat und der Stuhl im Schlafzimmer, der eigentlich bloß als Kleiderablage diente – alles darf jetzt auch mal raus. Lassen wir jene Möbelstücke, die uns keine Freude mehr bereiten und an denen wir uns sattgesehen haben, gehen und ergänzen unsere Einrichtung mit Möbelstücken, welche uns aufs Neue begeistern. Da sich Trends – vor allem in der Einrichtung – ständig ändern, ist es natürlich schwierig, hier immer mitzuziehen, doch das ist gar nicht notwendig. Ich empfehle jedoch, gerade bei Möbelstücken zu bedenken, dass wir mit diesen (normalerweise) über Jahre zusammenleben möchten. Daher sollte man sich für Möbel entscheiden, welche neutral sind und an denen man sich nicht zu schnell sattsehen kann. Außerdem gilt zu bedenken, dass es bei sehr extravaganten Möbelstücken oft herausfordernd sein kann, passende Dekoration zu finden. Bedenkt diese Punkte, bevor ihr euch neue Möbel zulegt – ansonsten viel Spaß beim Shoppen :-)


Umweltfreundliche & praktische Einrichtung

Umweltschonende Einrichtungsgegenstände finden immer mehr Einzug in unseren vier Wänden. Ich habe bereits in meinem Blog über diesen Trend vom letzten Jahr berichtet: www.marieinterior.com/post/einrichtungstrends2020 Auch in 2021 gilt noch immer: Möbel aus Holz, Stühle aus Leder, Körbe aus Bast – alles, was direkt aus der Natur kommt, ist willkommen. Wir gehen bewusster mit unserer Umwelt um und dies soll sich auch in unserer Einrichtung zeigen. Abgesehen von umweltfreundlichen Gegenständen soll unsere Einrichtung außerdem praktisch, funktional und nützlich sein. Funktionale Möbel, um Platz in der kleinen Wohnung zu sparen oder genügend Stauraum für Spielzeug, Kleidung oder Bettwäsche werden aktuell immer bedeutsamer für uns. Jeder Ort in der Wohnung und jedes Möbelstück soll seinen Zweck erfüllen und uns das Leben erleichtern.

Stimmungsaufhellende Farben

Fehlende soziale Kontakte und die graue, kalte Jahreszeit drücken aktuell auf unser aller Gemüt. Mit den richtigen Farben in der Einrichtung können wir dem jedoch zumindest ein bisschen entgegenwirken. Da Farben einen starken Einfluss auf unsere Stimmung haben, können wir mit dem richtigen Einsatz dieser viel bewirken. Folgende Farben heben unsere Laune und wirken sich positiv auf unser Wohlbefinden aus:

· Gelb bringt Wärme, Optimismus und Lebensfreude

· Orange strahlt Kraft, Fröhlichkeit und Energie aus

· Rot lässt uns Liebe, Glück und Freude empfinden

· Blau bringt Entspannung, Stille und Konzentration

Setze deine gewählte Farbe mit neutralen Farben wie Weiß und Grau in deiner Einrichtung ein und erlebe ein völlig neues Wohngefühl :-)


166 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen